Referent*innen

Unsere Referent*innen zeichnen sich durch fundiertes theoretisches Wissen, langjährige Praxiserfahrung und Freude am ganzheitlichen Lernen aus.

1 - 54 von 54

Vizepräsidentin

Meine Ausbildungen und Berufserfahrung:

Ärztin für Allgemeinmedizin, Studium der TCM in Oakland, Kalifornien
Lehrtätigkeit seit 1994, Veröffentlichung verschiedener Artikel und Buch-Beiträge

Gründerin der Wiener Schule für TCM (1996)

Seit 1994 TCM‐Praxis in Wien
Therapieangebote: Chinesische Arzneimittel, Akupunktur, einfache Ernährungsberatung, Westliche Kräuter nach TCM

Meine Motivation im Verein mitzuwirken ist...

meine Begeisterung für das exakte Diagnosesystem der TCM und die darauf abgestimmte Behandlung. Ich habe in mehr als 30 Jahren sehr oft erlebt, wie sehr die TCM helfen und unterstützen kann. Das Weitergeben von diesem wertvollen Wissen in jeder Form macht mir Freude, ich finde das höchst sinnvoll und bin deshalb bereit, mich dafür einzusetzen. Ich möchte dazu beitragen, das Gesundheitssystem wieder menschlicher zu gestalten und ganzheitliches Denken und Handeln in Prävention und Therapie zu fördern.

Gesellschafterin & Pädagogische Leitung, Bildungsberatung, Lehrgangsleitung

Masterstudium Erwachsenenbildung. Akademische Bildungsmanagerin. Diplomierte Erwachsenenbildner. Systemische Beraterin. Seit 1990 in der Erwachsenenbildung beschäftigt – vorwiegend in der Projektentwicklung und Projektabwicklung. So z.B. Aufbau der Bildungsberatung Steiermark. Weiters tätig in den Feldern Organisationsentwicklung, Moderation und Training. Gesellschafterin der Wiener Schule für TCM und zuständig für die pädagogische Entwicklung.

Ärztin für Allgemeinmedizin, Medizinstudium in Graz und Wien, Wahlarztpraxis in Heiligenkreuz (NÖ), Zweitpraxis in Knittelfeld (Stmk). TCM‐Grundlagen‐ und Ernährungsausbildung bei Claude Diolosa, Studium der Chinesischen und der Europäischen Phytotherapie an der Wiener Schule für TCM. Mehrmalige Studienaufenthalte in China – Chengdu University of TCM, Fujian University of TCM. ÖÄK‐Diplome für Chinesische Diagnostik und Arzneitherapie und für Akupunktur. Shiatsu‐ Diplomausbildung (Tomas Nelissen). Seit 2014 Vortragende an der Wiener Schule für TCM.

Ärztin für Allgemeinmedizin. Seit 2026 bei RZ-SKA Bad Hofgastein beschäftigt.TCM Wahlärztin mit den Schwerpunkten Orthopädie, Psychosomatik und Neurologie. Verheiratet, zwei Söhne, seit 2013 Lehrtätigkeit in der Wiener Schule für TCM sowie regelmäßige Durchführung von TCM‐Kochworkshops und Vorträgen. TCM‐Ausbildung mit Schwerpunkt Westliche Arzneipflanzen nach Jeremy Ross an der WSTCM, ÖÄK‐Diplom für Akupunktur, NADA Ohrakupunktur (Dr. T. Otts), Shiatsu‐Diplomausbildung (Tomas Nelissen), ÖÄK‐Diplom für Notfallmedizin, Kinesiotaping Pain Relief Technique (Dr. Ramin Ilbeguy), Studienreise Universität Fujian University of TCM (VR China).

Studium der Pharmazie in Wien, Dissertation am Institut für Pharmakognosie. Pharmazeutin in der Herz‐Jesu‐Apotheke (Wien); Lehrtätigkeit im Bereich Pflanzenanatomie und Identifikations‐ und Reinheitsprüfung von pflanzlichen ArzneimiƩeln an der Universität Wien und Pflanzenheilkunde an der FH St. Pölten.

Ao. Professorin am Institut für Pharmakognosie der Universität Wien. Dissertation und Habilitation für das Fach Pharmakognosie. Zahlreiche Fachpublikationen und Forschungsschwerpunkte: Pflanzliche Inhaltsstoffe, Analytische Qualitätskontrolle von Phytopharmaka, Ethnopharmakognosie (Heilpflanzen aus Lateinamerika und der Mongolei). Vorstandsmitglied der Österreichischen Pharmazeutischen Gesellschaft, Guest-Editor bei der Zeitschrift "Planta Medica" und Mitglied des Editorial Boards von "Phytochemistry Letters".

Ich absolvierte mein Masterstudium im Bereich Psychomotorik und arbeite als vielschichtig ausgebildete Körpertherapeutin unter anderem mit einem Schwerpunkt auf Rolfing und Feldenkreispädagogik.

Weil ich von jeher der Dynamik zwischen Körper und Psyche auf der Spur bin, befinde ich mich zur Zeit auch in der Psychotherapieausbildung.

Peter Holmes is a medical herbalist, essential oil therapist and practitioner of Chinese medicine with over 30 years ́ experience of using botanical remedies and essential oils in clinical practice. His original training included studies with medical herbalist and pharmacist Henri Verdier in Paris, France; medical herbalist Christopher Hedley in London, England; and  Chinese medicine practitioners and experts such as Naburo Muramoto, Ted Kaptchuk, Elisabeth Rochat and many others. Peter brings to his courses and seminar on herbal and essential oil medicine many years of study, clinical practice and teaching experience.

Präsidentin des Vereins für Hongai TCM und Präventivmedizin . Sie hat in China TCM und Westliche Medizin studiert und mit dem Doktorgrad für TCM abgeschlossen. Weiteres Studium in Österreich im Studienlehrgang zu Public Health mit Masterabschluß (MPH)  sowie zahlreiche Aus- und Weiterbildungen im Bereich der ganzheitlichen Medizin. Sie ist Gastprofessorin an der Liaoning Universität für TCM und an der Shenyang Medical University. 

Seit 2011 Arbeit  in TCM‐Praxen für Präventivmedizin in Wien. 

Spezialgebiete/Diplome: klassische Massage, Massage nach Dorn & Breuss, Kindermasseur, Kinder Tuina, Puls- und Zungendiagnose, Moxibustion, Schröpfen, GuaSha, Akupressur Massage, TCM-Ernährung, manuelle Lymphdrainage.

Meine Ausbildungen und Berufserfahrung:

Seit 2010 im Bereich der TCM tätig
Seit 2018 im Leitungsteam in der TCM-Abteilung in der Adler-Apotheke (1160 Wien)

Zusatzausbildungen: Diplom TCM-Diagnostik und Arzneitherapie und TCM-Weiterbildung für Apotheken-Mitarbeiter*innen an der WSTCM, Studienreise nach Fu-Zhou/Universität für TCM, regelmäßige Studienaufenthalte in der TCM-Krankenhausapotheke in Shao Xing/Provinz Zhe Jiang.
Diplom für Homöopathie, Diplom für Westliche Kräuter nach Jeremy Ross, Pharmaziestudium an der University College of London (UCL), School of Pharmacy, Sinologie Studium an der Universität Wien.
Gründerin des österreichischen TCM-Apothekenzirkels.
Seit 2016 Lehrtätigkeit an der Wiener Schule für TCM.

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Medizinstudium in Bonn, Münster und Berlin. Facharztausbildung in Thüringen. Seit 1998 Ausbildungen in Akupunktur und TCM u. a. bei Francois Ramakers, Gertrude Kubiena, Dieter Klein, Ansgar Römer mit Schwerpunkt Gynäkologie und Geburtshilfe. Ausbildung in Westliche Heilkräuter und TCM nach Jeremy Ross an der Wiener Schule für TCM. Weiterbildung TCM in der Gynäkologie bei Prof. Yuning Wu an der Wiener Schule für TCM. Von 2006–2016 stellvertretende Leitung des Kinderwunschinstitutes in Dobl mit Schwerpunkt Reproduktionsmedizin und TCM. Seit 2012 in eigener TCM-Praxis in Gleisdorf und seit 2016 Eröffnung der Zweitpraxis für Gynäkologie und TCM in PremstäƩen. Seit 2013 Lehrtätigkeit in der Wiener Schule für TCM.

Präsidentin

Meine Ausbildung und Berufserfahrung

Ärztin für Allgemeinmedizin, Systemische Psychotherapeutin, Körpertherapeutin; seit 1990 Praxis in Graz, seit 2006 Zweitpraxis in Baden mit Spezialisierung TCM, Ganzheitsmedizin und Psychosomatik. 

Weiterbildungen in Systemischer Psychotherapie, Psychodynamisch Imaginativer Traumatherapie (PITT), Feldenkrais-Bewegungsschulung, Craniosacraltherapie, Hawaiischer Körperarbeit und TCM.  ÖÄK-Diplome in Phytotherapie und Homöopathie. Seit 2003 Studium der TCM an der WSTCM, Fortbildung in den „Westlichen Arzneipflanzen“ bei Jeremy Ross, Prof. Kubelka und Prof. Saukel. Leitung des Projekts „Westliche/Europäische Arzneipflanzen und TCM“ in der WSTCM, regelmäßige Lehr- und Vortragstätigkeit; seit 2016 Vorstandsmitglied der ÖGPhyt (Österreichische Gesellschaft für Phytotherapie).

Meine Motivation im Verein mitzuwirken ist...

meine innere Haltung, dass das Medizinsystem der Zukunft nur auf einer ganzheitlichen, menschen- und gesundheitsfördernden Basis aufgebaut werden kann. Die TCM als durch und durch ganzheitliches Medizin-System hilft uns, diese Basis in uns selbst und in unserer Arbeit  zu beleben und zu festigen. Das Wissen der TCM mit dem Wissen moderner ganzheitlich ausgerichteter Forschung in Verbindung zu bringen, dieses zu sammeln, neu zu organisieren und weiterzugeben macht mir Freude - ebenso der Austausch und das gemeinsamen Lernen im Team.

Lehrgangsleitung

Laura Rosa Latanza ist langjährige Tuina Anmo-Practitioner in eigener Praxis in Wien. Ausgebildet in TCM, Tuina, Chin. Arzneimitteln, Tradit. Persische Medizin und komplementäre Therapien in Österreich, China (Nanning/Guangxi und Chengdu/Sichuan), Iran (Teheran), zuletzt an Kliniken für Orthopädie, Traumatologie, Sportmedizin und Innerer Medizin. Sie unterrichtet seit 2011 Theorie und Praxis der TCM und Tuina u. a. bei MANUS und WSTCM und leitet die gewerbliche Ausbildung zum Tuina-Anmo-Practitioner an der WSTCM.

Ich bin Hongli, Ich komme aus China und bin mit unserer traditionellen Heilkunst seit meiner Kindheit vertraut. Meine Oma galt als Kräuterkundige und traditionelle Heilerin in ihrem Dorf. Wenn ich erkältet war, hat sie meine Haut mit Öl eingerieben und meinen Rücken und Brustkorb geschabt. Diese Methode wird „Gua Sha“ genannt und hat mir immer gut geholfen wieder gesund zu werden. Mein Onkel war Arzt im chinesisch - japanischen Krieg und hat mir Geschichten erzählt, wie er Wunden von verletzten Soldaten mit Kräutern heilen konnte, mit Akupunktur gegen Schmerzen half und sogar bei Operationen Akupunktur zur Betäubung verwendete. Das hat mich tief beeindruckt und mein Interesse für die chinesische Medizin geweckt. Später studierte ich an der Liaoning University of Traditional Chinese Medicine (LNUTCM) und konnte meine persönlichen Erfahrungen mit der Theorie der TCM gut verbinden. In vielen zusätzlichen Weiterbildungen habe ich mir ein umfassendes Wissen als TCM-Expertin aufgebaut und seit 2012 arbeite ich in Österreich auf diesem Gebiet. Ganz besonders freut es mich, dass ich als Gastprofessorin an meiner Heimatuniversität tätig sein kann und in Österreich mein Wissen an Studenten der Medizin, Physiotherapie oder Massage als Expertin für Traditionelle Chinesische Medizin und Bewegungenscoaching weitergeben darf.

Vize-Präsidentin des Vereins für Hongai TCMund Präventivmedizin, Gastprofessorin an der Liaoning Universität für TCM; Senator World Federation of Chinese Medicine Societies

Publikation im Overview of World Chinese Medicine, Education, Zhong Guo Zhong yi Yao Verlag (chinesischer Medizinischer Fachverlag)

 

 

Ernährungsexpertin und Vertriebsprofi. Nach dem Studium der Ernährungswissenschaften an der Universität Wien rundete die Mutter zweier Kinder ihr Profil mit einer vertiefenden TCM-Ausbildung ab. Ihr Hang zum Genuss und ihre Leidenschaft zum Kochen beflügelten sie, 2013 ihr eigenes Unternehmen essenbelebt zu gründen. Sie veröffentlichte zahlreiche Artikel in der Fachpresse und ist Referentin auf Fachkongressen. Als Mitglied im Verband der Ernährungswissenschafter Österreichs leitet sie den Arbeitskreis „Recht“ und ist Vorstandsmitglied in der g5e – Gesellschaft für Ernährung nach den fünf Elementen. Lebt und arbeitet in Baden bei Wien.

Studierte Sinologie- 1988/89 ca. 1 Jahr Sprachstudium in Taipei, Taiwan.

Seit 1989 diverse Ausbildungen: Manual- und Schmerztherapie: Meridianmassage, Posturale Integration – Faszien Techniken und Körperarbeit, Tuina – Anmo und Kindertuina, Schaben, Schröpfen, Cranio Sacral, TCM, Laserakupunktur, Chinesische Ernährungslehre, westliche und chinesische Kräuter, Kinesiologie und Körperarbeit, QiGong

Eigene Praxis seit 1989/1990

Unterrichtstätigkeit: BACOPA, WSTCM, TCM-Akademie und TCM Universität Wien, Dozentin an der Donau Universität für TCM

Buchautorin: Kindertuina, BacopaVerlag 2010,

Checkliste Chinesische Diätetik, HaugVerlag 2011

2018: Doktorat in Traditioneller Chinesischer Medizin (PhD TCM) der medizinischen Universität Hangzhou, Zhejiang

Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde und Ärztin für Allgemeinmedizin. Sie hat von 1979 bis 1987 das Studium der Medizin in Wien und Innsbruck absolviert. Danach Turnus- und Facharztausbildung an Landeskliniken in Salzburg. Spezialisierung auf dem Gebiet der Kinderrheumatologie, Kinderintensivmedizin und Neonatologie. Klinische Tätigkeit bis 2007 an den Landeskliniken Salzburg und am LKH Villach. Langjährige Vortrags- und Trainertätigkeit auf dem Gebiet der Kindernotfallmedizin. Seit 2007 niedergelassen als Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde in Villach. ÖÄK Diplom für Akupunktur, Chinesische Medizin und Arzneimitteltherapie. Absolvierte Weiterbildungen im Bereich westlicher Kräuter und chinesischer Medizin bei Jeremy Ross und TCM-Ernährungslehrgang für die ärztliche Praxis.

Ärztin für Allgemeinmedizin. Akupunktur‐Ausbildung während des Studiums bei der ÖWÄA. Studium der Chinesischen Kräutermedizin von 1996 bis 2001 an der WSTCM. ÖÄK‐Diplome für Akupunktur und Chinesische Diagnostik und ArzneimiƩeltherapie. Seit 2003 eigene Praxis in Klagenfurt mit Schwerpunkt Chinesische Arzneimitteltherapie und Akupunktur. Regelmäßige Weiterbildung bei Michael McIntyre, Jeremy Ross, Dr. Gerhard Wenzel (Österreichische Qi Gong Gesellschaft) und GastprofessorInnen aus China.

Ausbildung zur Ernährungsberaterin nach den 5 Elementen bei Barbara Temelie und TCM-Ausbildung bei Claude Diolosa. Mehrere längere Studienaufenthalte in China an der Universität für TCM in Chengdu. Schwerpunkte: Kräuterheilkunde, therapeutisches Kochen mit Kräutern, Prävention und Therapie durch Ernährung. Spezielle Weiterbildungen und eigene Studien zum Einsatz von Westlichen Kräutern im Sinne der TCM. Seit 1994 Praxis in Wien. Lehrtätigkeit in Österreich und Deutschland. Von 1999 bis 2012 Ausbildungsleiterin für TCM-Ernährung und seit 1999 Referentin bei der WSTCM.
Von 2001 bis 2004 TCM-Ernährungsberaterin am AKH Wien für Krebspatienten. Seit 2004 Lehrbeauftragte an der Donau Universität Krems. Gründungsmitglied des Dachverbandes für TCM und verwandte Berufe. 2005 und 2009 Berufung in den TCM-Beirat, Gesundheitsministerium Wien.

  • Juristin, Masterstudium Coaching und lösungsorientiertes Management, langjährige juristische Tätigkeit in der Privatwirtschaft
  • Lebens- und Sozialberaterin, Familienaufstellungen
  • Diplomlehrgang Westliche Heilpflanzen und TCM mit Modul Aromapflege (WSTCM), Zert. LFI-Kräuterpädagogin, Dipl. Craniosacral Praktikerin, Zusatzausbildungen ua in den Bereichen Akupunkt- und Meridianmassage, NADA Akupunktur/Akupressur, Schröpfen, Moxibustion, Gua Sha, Integrative Faszientherapie, Auriculotherapie, Lasertherapie, Hand- und Fußreflexzonenmassage, Geistige Wirbelsäulenaufrichtung, Aura- und geistige Chirurgie, div. Körper-Energiearbeiten;
  • seit 2018 eigene Gesundheitspraxis in Maustrenk im Weinviertel

Meine Ausbildung und Berufserfahrung

Diätologin (Ausbildung in Innsbruck, Abschluss 1986), Dipl. Shiatsu-Praktikerin (Ausbildung an der ISSÖ in Graz), 2jähriges Studium der TCM (TCM-Therapeutin) (Ausbildung Zentrum f. Naturheilkunde München, Abschluss 2001), TCM-Ernährungsberaterin (Ausbildung bei B. Temelie, S. Peroutka, Ch. Seifert, G. Klinger in Steyr, Abschluss 1998), Spezialisierung auf LowCarb und Ketogene Ernährung bei Krebs, Metabolischem Syndrom, Diabetes, Autoimmunerkrankungen uvam

Langjährige Erfahrung als Therapeutin und Diätologin im Bereich Onkologie als Angestellte einer Privatklinik bzw. -ordination in Innsbruck. Gleichzeitig Selbständigkeit als Diätologin mit Spezialisierung auf TCM und LowCarb-Ernährung.

Unterrichtstätigkeit am Schlossberginstitut Wien/Graz (TCM-Lehrgang + zusätzliche Ernährungsmodule zur Ketogenen Ernährung); Lehrgangsleitung mit Mag. Julia Tulipan MSc zur Fachfortbildung Ketogene Ernährung (Ausbildung zum KetoCoach); Fachfortbildungen für Ernährungsmediziner, Diätologen und Ernährungswissenschaftler; 

Organisation von Fachfortbildungen und Netzwerktreffen; Autorin zahlreicher LowCarb- und Keto-Bücher sowie einem TCM-LowCarb-Anleitungsbuch (LowCarb TCM-Basics ISBN 9783749437214)

Meine Motivation in der Schule mitzuwirken ist….

… meine Begeisterung, Interessenten das großartige Wissen aus dem Erfahrungsschatz der TCM weiterzugeben. Nicht ohne das moderne Wissen aus der „Schulmedizin“ mit der TCM zu verknüpfen: kein Widerspruch, sondern eine wunderbare Ergänzung! Meine Stärke ist es, scheinbar komplizierte Zusammenhänge und Inhalte praxisnah und einfach verständlich zu vermitteln sowie Leute zu motivieren in die Umsetzung zu kommen!

Ärztin für Allgemeinmedizin, Akupunktur-Diplom der österreichischen Ärztekammer, Ausbildung an der TCM-Akademie Grinzing, am Hua Tuo-Institut Dr. Rongjiang Sa sowie an der Wiener Schule für TCM. Studienaufenthalt an der Tongji-Klinik, Wuhan (China).
Seit 2005 eigene Praxis in Wien.

Lehrgangsleitung

Ausbildung zur Ernährungsberaterin an der Wiener Schule für Traditionelle Chinesische Medizin bei Susanne Peroutka 2010. Studium an der Donau Universität Krems zur „Akademischen Expertin der TCG (Traditionelle Chinesische Gesundheitspflege), seit 2010 eigene Praxis in Innsbruck;
Lehrtätigkeiten in Österreich, u. a. Referentin an der Donau Universität seit 2016, TCM-Ernährungsberatung Lehrgangsleitung 2017/18 in Innsbruck, Vorstandsmitglied der g5e – Gesellschaft für Ernährung nach den fünf Elementen seit 2018. Lebens- und Sozialberaterin, Schwerpunktthemen TCM: Emotionen und ihre Auswirkungen auf den menschlichen Körper, westliche Kräuter.

Wirtschaftspädagoge, Systemischer Coach (ISO-zertifiziert), Trainer, Bildungsmanager

Berufliche Stationen:

20 Jahre als Führungskraft im Einzelhandel – Verkaufsleiter, Leiter Administration, Head of Human Resources, Geschäftsführer Vertrieb;

7 Jahre im Non-Profit Bereich – Bildungsmanagement, Bereichsleiter Betriebswirtschaft, Projektmanagement, Controlling;

Seit 2022 selbstständig als Unternehmensberater, Coach und Trainer https://eins22-coaching.at

Meine Ausbildungen und Berufserfahrung:

Studium der Medizin in Graz.
Nach dem Erwerb des jus practicandi und Vollendung der Ausbildung zum Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin langjährige Tätigkeit im LKH-Univ. Klinikum Graz im Bereich Thorax- und Hyperbare Chirurgie mit wissenschaftlichem Schwerpunkt Hyperbarmedizin.

Im Laufe der letzten Jahrzehnte Ausbildung in Körper- und Ohrakupunktur, Tuina und Chinesische Diagnostik und Phytotherapie mit Hospitationen in China. Ausbildung in „westlicher Phytotherapie und TCM“ in der WSTCM.
2015 Abschluss des Masterstudiums Traditionelle Chinesische Medizin an der Donauuniversität Krems. Wahlarztordination in Graz.

Meine Motivation im Verein mitzuwirken ist ...

das Bedürfnis, daran mitzuwirken, tradiertes Heilpflanzenwissen nicht verloren gehen zu lassen, sodass ein Brückenschlag zwischen Tradition und moderner Phytotherapie gelingen möge. Die Wiener Schule bietet eine Plattform für offene fachliche Diskussion und reichhaltige Information im Sinne einer Synopse beider Medizinsysteme.

Seit 2004 in der TCM-Apotheke zum Weinberg in Wien tätig und seit einigen Jahren Leiterin der TCM-Abteilung. Aus- und Weiterbildungen: Dipl. MTF (Medizinisch-technischer Fachdienst), Teilstudium der Kultur- und Sozialanthropologie, APM nach Penzel, Traditionelle Chinesische Medizin (1999–2002), Ernährungsberatung nach TCM.

Ao. Professor am Institut für Pharmakognosie der Universität Wien, geboren 1953 in Wien.

Studium der Botanik und Zoologie, Dissertation in Botanik, Habilitation in Systematischer Botanik und Pharmakognosie. Tätig in der Weiterbildung von PharmazeutInnen und MedizinerInnen – Leitung der jährlichen Pharmakobotanischen Exkursion gemeinsam mit Prof. Sabine Glasl-Tazreiter. Wissenschaftliche Tätigkeit seit 1980, speziell in den Bereichen Anatomie, Morphologie, Systematik und Biostatistik der Heilpflanzen. Weitere Interessensgebiete sind Ethnopharmakognosie und die Traditionelle Medizin der Kurden in der Türkei.

Assistenzärztin für Physikalische Medizin & Rehabilitation, Schwerpunkt Therapie chronischer Schmerzen, Psychosomatik, Neurologie. Drei Jahre Studium TCM in Taichung, Taiwan mit Fokus „Neurological Acupuncture Science“. Ein Jahr Praktikum für Akupunktur und Kräutermedizin an der China Medical University Clinic Taiwan. Studium Chinesische Kräutermedizin in London (UK) unter Prof. Volker Scheid, währenddessen ein Jahr klinische Mitarbeit an der Westminster University Polyclinic für Chinese Herbal Medicine.

Mein Hauptfokus liegt auf buddhistischer Theorie und Praxis, der Shaolin Kampfkunst und der taoistischen Alchemie. Diese gehören zusammen und sollten meiner Meinung nach auch als Dreiklang studiert werden. Von dort strecke ich mich in die indischen und yogischen Ursprünge der Shaolin Kampfkunst und lasse das Wissen meiner schamanischen Ausbildung einfließen.

Die Trinität ist in vielen Kulturen ein zentrales Symbol der Vollkommenheit. Im Buddhismus spricht man von Körper, Rede und Geist. In der taoistischen Alchemie benennt man die drei Schätze als Jing, Qi und Shen (Essenz, Energie und Geist) auch das Christentum kennt den Dreiklang von Vater, Sohn und heiligem Geist. Diese Dinge bezeichnen nicht genau das Gleiche, aber sie weisen auf eine grundlegende Struktur unserer Wirklichkeit hin. In meiner Arbeit unterrichte ich immer die drei Ebenen von Körper, Energie und Geist. Zusammen ergeben sie ein komplexes Zusammenspiel an Kräften, welches es zu harmonisieren gilt. Wenn man die Drei Ebenen voll entwickelt werden sie wahrhaftig zu den drei kostbarsten Schätzen der menschlichen Existenz

Ausbildungen, Preise, etc. :

  • Langjähriger Schüler von Traktung Rinpoche
  • Meisterschüler des Shaolin Tempel Österreich
  • Zertifizierter Shaolin Kung Fu Lehrer durch Großmeister Shi Yang Liang
  • Zertifizierter Meditations-, Kung Fu, Taiji, Qi Gong Lehrer (Sportunion Wien)
  • Zertifikat für Buddhismuskunde an der Universität von Sri Lanka
  • Europameister in Shaolin Rou Quan (2019)
  • Österreichischer Staatsmeister in Shaolin Rou Quan (2018)
  • Österreichischer Staatsmeister in Sanda (2014 und 2015)
  • Obmann des Kampfkunstvereins Garuda Warrior Academy
  • Privatschüler von Fernado Paulon (MMA und BJJ)
  • Prana Vita Ausbildung
  • 3 jährige schamanische Grundausbildung am Twisted Hair Sundance Path
  • Langjährige Kriya Yoga Praxis unter verschiedenen MeisterInnen
  • Langjährige Vipassana Praxis

Studium der Sinologie in Wien, TCM in Beijing, VRChina, Aromatherapie bei Eliane Zimmermann und Shiatsu-Ausbildung bei Tomas Nelissen. Gemeinschaftspraxis in Wien, Vortragstätigkeit an der Donau Universität Krems, Österreichische Gesellschaft für Akupunktur (ÖGA), vormals Li Shi Zhen Privatuniversiät, MedChin, Universität Wien.

Ausbildung zur Ernährungsberaterin an der Wiener Schule für Traditionelle Chinesische Medizin bei Susanne Peroutka 2001. Weiterbildungen u. a. bei Dr.in Verena Baustädter, Jeremy Ross und Claude Diolosa. Lehrtätigkeit seit 2006, Spezialgebiet: Ernährung für die Stoffwechseltypen in Verbindung mit TCM Ernährungslehre.
Buchautorin: „Was den Einen nährt, macht den Anderen krank“ (Stalzer & Schnitzler, 2007), E-Book: „QIBOLI – Iss dich gesund & glücklich“ (2018), Gründerin der Marke QIBOLI und Erfinderin der QIBOLI Kochgruppen, Ernährungsberaterin seit 2001, Schwerpunkt Wohlfühlernährung dauerhaft in den Alltag integrieren.

Ärztin für Allgemeinmedizin. Seit 2011 tätig im mobilen Palliativteam und Palliativkonsiliardienst des LK Hainburg. ÖÄK-Diplome für Akupunktur und Palliativmedizin. Absolventin des Vertiefungslehrgangs für Palliativmedizin der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (2015). Studium der TCM und europäischen Arzneipflanzen an der WSTCM von 2014 bis 2016. In den vergangenen Jahren Fortbildungen in Ohrakupunktur, Tuina und europäischer Phytotherapie. Aktuell Absolvierung des Lehrganges TCM-Diagnostik und Arzneitherapie der WSTCM. Wahlarztpraxis mit Schwerpunkt Akupunktur und TCM mit europäischen Arzneipflanzen in Haringsee.

Ärztin für Allgemeinmedizin in Wahlarztordination

Berufserfahrung: Selbständige Wahlärztin seit 2009 Allgemeinmedizin Schwerpunkt Naturheilverfahren

Zusatzausbildung: Naturheilverfahren nach deutschem Recht in Bad Wörishofen, Umweitmedizin, Akupunktur in Ausbildung ÖGKA

Schul-/Hochschulausbildung: Humanmedizin Universität Wien, Promotion 2001

Persönlich: verheiratet, Mutter dreier Töchter, aktive Gemeinderätin in einer Bürgerliste als Fraktionsobfrau, Liebe zur gelebten Demokratie, Meinungsfreiheit und freien Wissenschaft.

Pharmazeut und Sinologe, mikroskopische Untersuchungen chinesischer Arzneidrogen seit 1986, Herausgeber und Übersetzer des Arzneibuchs der Chinesischen Medizin, Verfasser des pharmazeutischen Teils von Benskys Materia Medica.
Experte in der TCM-Arbeitsgruppe beim Europäischen Arzneibuch.

Medizinstudium an der Universität Witten/Herdecke. Facharztausbildung Allgemeinmedizin in Bonn, Berlin, Brüssel. Beschäftigung mit chinesischer Medizin seit 1987, Aus‐ und Weiterbildungen u. a. bei Jeremy Ross, Prof. Yuning Wu, Wang Ju‐Yi (Applied Channel Theory), Radha Thambirajah, Michio Kushi, Stefan Kirchhoff. Diplom für Naturheilverfahren, A‐ und B‐Diplom für Akupunktur (Deutsche Ärztekammer). ÖÄK‐Diplom für Akupunktur und TCM. Seit 2005 in eigener Praxis in Wien tätig. Unterrichtstätigkeit in Westlichen Heilkräutern in der TCM in Österreich und Deutschland. 2013–2016 Studienaufenthalt in Peking.

Der studierte Musiker, Musikpädagoge und Philosoph war viele Jahre als Profi auf den internationalen Bühnen der Welt zu Hause, bevor er 1986 seine „geistige Überlebensbasis Yì Jīng (I Ging)“ in Buch‐ und Skripƞorm zu verfassen begann. Seit 1993 Weiterentwicklung der Idee „Muster des Lebens in den Wandlungen des Yi Jing“. Seit mehr als 40 Jahren widmet  sich René van Osten dem Studium der Texte, der Trigramm‐ und Hexagrammstrukturen und der Wandlungen im Yì Jīng, dem Studium des Tao Te King, der daoistischen Meditationspraktiken und der Verbindung von Yì Jīng und Traditioneller Chinesischer Medizin. René van Osten ist Autor mehrerer Bücher, Audio CDs, sowie unzähliger Lehrskripte. Neben der  fachlichen Leitung seiner im Jahre 2002 gegründeten „ZhanDao Akademie“ ist er engagierter Kursleiter der von ihm entwickelten Ausbildungsreihen und Seminarzyklen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Meine Ausbildung und Berufserfahrung:

Apothekerin seit 28 Jahren.

Seit zehn Jahren ständige Fortbildung in TCM: fünf‐semestrige Ausbildung  in Chinesischer Kräutertherapie bei Prof. Kubiena (MedChin), 2014 Ausbildung in TCM‐Ernährungslehre bei Claudia Lorenz (BACOPA), Schiedelberg (OÖ), 2014–2016 Diplomlehrgang der Wiener Schule für TCM „Westliche Arzneipflanzen und TCM“.

Meine Motivation im Verein mitzuwirken ist...

meine Interesse an der Gegenüberstellung von neuen und alten Heilkräuter-Erfahrungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen, die ich gerne mit anderen teilen will.

  • Facharzt für Anatomie, Praktischer Arzt
  • universitäre Vortragstätigkeit und wissenschaftliche Tätigkeit am Anatomischen Institut (jetzt: Zentrum für Anatomie und Zellbiologie) der Universität Wien, 1978-2010
  • Lehraufträge an der Technischen Universität (Biotechnischer Lehrgang), Bundessportakademie Wien-Schmelz, Krankenhaus Wiener Neustadt (Aufschulungskurse für OP-Fachpersonal)
  • "Kanga"-Kurse (Kurse für angeleitete Unterstützung mütterlicher Regeneration post partum)
  • Unterrichtstätigkeit Anatomie, Physiologie und Pathologie Massageschulen (WIFI Wien, Ars Manuum Wiener Neustadt, Medic Systems Wien) für Medizinische MasseurInnen und HeilmasseurInnen 

 

Nach dem Studium der Pharmazie in Wien und während der langjährige Tätigkeit in der Apotheke wurde für sie der Bereich der Phytotherapie immer wichtiger. Ihr besonderes Interesse gilt der Erkundung der Heilpflanzen in der Natur. Regelmäßige Kräuterexkursionen der Uni Wien vertieften das Erkennen der Pflanzen am Naturstandort.

Frau Prof. Yuning Wu, eine international anerkannte Expertin (Spezialgebiet Infertilität), ist nicht nur TCM Ärztin, sondern auch Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe. In ihrer mehr als 40‐jährigen Berufspraxis hat sie immense Erfahrung in der Patientinnen‐Behandlung (in Beijng bis zu hundert pro Tag) gesammelt. Aufgrund ihrer großen Expertise kann sie komplexe Themen klar und praxisbezogen erklären, was das Verständnis und Lernen sehr erleichtert. Die Differenzierung der TCM‐Arzneipflanzen für den Bereich Gynäkologie ist eine ihrer großen Stärken. Frau Prof. Wu ist seit 30 Jahren in der Lehre tätig (China, USA, Kanada, Israel, Deutschland, Schweiz) und seit 15 Jahren regelmäßig bei uns in Wien eine hochgeschätzte Gastreferentin.

Nadine Zäch, geb. 20.09.73.

Naturheilpraktikerin TCM mit eidgenössischem Diplom, dipl. Akupunkteurin und Herbalistin TCM Fachverband Schweiz, lizensierte Akupunkteurin NCCAOM-USA, Sifu in “Chiu Dit Da”.

Die Dozentin praktiziert seit über 20 Jahren in der Schweiz. Ihre 3 Praxen befinden sich in Löhningen, Wil (SG) und Zürich. Nadine Zäch hat sich seit 2005 dem «Shang Han Za Bing Lun – Stil» der Chinesischen Arzneitherapie verschrieben und arbeitet seither ausschließlich mit klassischen Rezepturen und deren klassischen Modifikationen.

Da das «Shang Han Za Bing Lun» über ein absolut akkurates Rezepturen-Verschreibungssystem verfügt, welches ja mitunter auf Grund von Epidemien entstanden ist, eignet sich dieses System perfekt zur Behandlung der bestehenden Pandemie. Nadine Zäch gibt ihr Wissen seit Jahren in Theorie und Praxis weltweit an Interessierte weiter.

Seit 2003 Arbeit in TCM-Apotheken, derzeit Leitung der TCM-Abteilung der Schubert-Apotheke in Wien. Nach dem Studium der Sozialwirtschaft und einer umweltanalytischen Ausbildung Tätigkeit in der Kinder- und später der Erwachsenenpädagogik mit dem Schwerpunkt TCM.
Ausbildung zum Ernährungsberater nach TCM bei Claude Diolosa. Ausbildung zum Qi-Gong-Trainer bei Franz Redl. Diverse Fortbildungen, u. a. bei Claude Diolosa und Jeremy Ross. Seit 2003 Lehrtätigkeit im Bereich TCM für das Schlossberginstitut (Graz).

Arzt für Allgemeinmedizin. Ausbildung in Akupunktmassage nach Penzel. Studium der Akupunktur mit Diplomabschluss bei Dr. Wancura. 1988 Studienaufenthalt am College für TCM in Fu Zhou. Danach dreijährige TCM-Ausbildung bei Claude Diolosa. Regelmäßige Weiterbildung mit Gastprofessoren aus China, mit Dr. Fritz Friedl, Francois Ramakers und Vita Perelli. Ausbildung in Manual- und Cranio-Sacral-Therapie (Upledger/Milne). Langjähriger Vortragender der ÖGTCM und der Wiener Schule für TCM. Seit 1988 TCM-Praxis in Wien.

Der Sportmediziner Dr. Karl Zippelius ist Leiter des Ambulatoriums für TCM am Österreichischen Institut für Sportmedizin (ÖISM) in Wien und ist im Team der Praxis Sportmedic (Wien) bei Dr. Brandner, um Chirurgie mit der TCM zu integrieren. In der eigenen Privatpraxis in Florenz betreut Dr. Zippelius u. a. Profisportler und Balletttänzer. Seine TCM‐Ausbildung  erfolgte seit 1994 an der Schule Ost des Arbeitskreises für TCM in Berlin und an der Universität für TCM in Chengdu/China.