Referent*innen

Unsere Referent*innen zeichnen sich durch fundiertes theoretisches Wissen, langjährige Praxiserfahrung und Freude am ganzheitlichen Lernen aus.

1 - 38 von 38

Gründerin & Geschäftsführerin, Lehrgangsleitung

Ärztin für Allgemeinmedizin, Studium der TCM in Oakland, Kalifornien, seit 1994 TCM‐Praxis in Wien.
Gründerin der Wiener Schule für TCM (1996).

Ich danke für meine Ausbildung und berufliche Weiterentwicklung: dem Lehrkörper des TCM‐Colleges in Oakland (USA), Anju Gurnani, LAc. (San Franciso, USA) Dan Bensky (Oregon, USA), Prof. Yuning Wu (BeiJing, China) Michael McIntyre (Oxford, GB), Jeremy Ross (Bristol, GB), Prof. Wolfgang Kubelka, Prof. Johannes Saukel (Wien), meinen Kolleginnen und Kollegen für den guten fachlichen Austausch und allen meinen Patientinnen und Patienten.

Gesellschafterin & Pädagogische Leitung, Bildungsberatung, Lehrgangsleitung

Masterstudium Erwachsenenbildung. Akademische Bildungsmanagerin. Diplomierte Erwachsenenbildner. Systemische Beraterin. Seit 1990 in der Erwachsenenbildung beschäftigt – vorwiegend in der Projektentwicklung und Projektabwicklung. So z.B. Aufbau der Bildungsberatung Steiermark. Weiters tätig in den Feldern Organisationsentwicklung, Moderation und Training. Gesellschafterin der Wiener Schule für TCM und zuständig für die pädagogische Entwicklung.

Ärztin für Allgemeinmedizin, Medizinstudium in Graz und Wien, Wahlarztpraxis in Heiligenkreuz (NÖ), Zweitpraxis in Knittelfeld (Stmk). TCM‐Grundlagen‐ und Ernährungsausbildung bei Claude Diolosa, Studium der Chinesischen und der Europäischen Phytotherapie an der Wiener Schule für TCM. Mehrmalige Studienaufenthalte in China – Chengdu University of TCM, Fujian University of TCM. ÖÄK‐Diplome für Chinesische Diagnostik und Arzneitherapie und für Akupunktur. Shiatsu‐ Diplomausbildung (Tomas Nelissen). Seit 2014 Vortragende an der Wiener Schule für TCM.

Ärztin für Allgemeinmedizin. Seit 2026 bei RZ-SKA Bad Hofgastein beschäftigt.TCM Wahlärztin mit den Schwerpunkten Orthopädie, Psychosomatik und Neurologie. Verheiratet, zwei Söhne, seit 2013 Lehrtätigkeit in der Wiener Schule für TCM sowie regelmäßige Durchführung von TCM‐Kochworkshops und Vorträgen. TCM‐Ausbildung mit Schwerpunkt Westliche Arzneipflanzen nach Jeremy Ross an der WSTCM, ÖÄK‐Diplom für Akupunktur, NADA Ohrakupunktur (Dr. T. Otts), Shiatsu‐Diplomausbildung (Tomas Nelissen), ÖÄK‐Diplom für Notfallmedizin, Kinesiotaping Pain Relief Technique (Dr. Ramin Ilbeguy), Studienreise Universität Fujian University of TCM (VR China).

Studium der Pharmazie in Wien, Dissertation am Institut für Pharmakognosie. Pharmazeutin in der Herz‐Jesu‐Apotheke (Wien); Lehrtätigkeit im Bereich Pflanzenanatomie und Identifikations‐ und Reinheitsprüfung von pflanzlichen ArzneimiƩeln an der Universität Wien und Pflanzenheilkunde an der FH St. Pölten.

Ao. Professorin am Institut für Pharmakognosie der Universität Wien. Dissertation und Habilitation für das Fach Pharmakognosie. Zahlreiche Fachpublikationen und Forschungsschwerpunkte: Pflanzliche Inhaltsstoffe, Analytische Qualitätskontrolle von Phytopharmaka, Ethnopharmakognosie (Heilpflanzen aus Lateinamerika und der Mongolei). Vorstandsmitglied der Österreichischen Pharmazeutischen Gesellschaft, Guest-Editor bei der Zeitschrift "Planta Medica" und Mitglied des Editorial Boards von "Phytochemistry Letters".

Peter Holmes is a medical herbalist, essential oil therapist and practitioner of Chinese medicine with over 30 years ́ experience of using botanical remedies and essential oils in clinical practice. His original training included studies with medical herbalist and pharmacist Henri Verdier in Paris, France; medical herbalist Christopher Hedley in London, England; and  Chinese medicine practitioners and experts such as Naburo Muramoto, Ted Kaptchuk, Elisabeth Rochat and many others. Peter brings to his courses and seminar on herbal and essential oil medicine many years of study, clinical practice and teaching experience.

(Leiterin der TCM Abteilung in der Adler Apotheke )

Seit 2010 im Bereich der TCM tätig. Seit 2018 im Leitungsteam in der TCM-Abteilung in der Adler-Apotheke (1160 Wien). Zusatzausbildungen: Diplom TCM-Diagnostik und Arzneitherapie und TCM-Weiterbildung für Apotheken-Mitarbeiter*innen an der WSTCM, Studienreise nach Fu-Zhou/Universität für TCM, regelmäßige Studienaufenthalte in der TCM-Krankenhausapotheke in Shao Xing/Provinz Zhe Jiang.
Diplom für Homöopathie, Diplom für Westliche Kräuter nach Jeremy Ross, Pharmaziestudium an der University College of London (UCL), School of Pharmacy, Sinologie Studium an der Universität Wien. Gründerin des österreichischen TCM-Apothekenzirkels. Seit 2016 Lehrtätigkeit an der Wiener Schule für TCM.

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Medizinstudium in Bonn, Münster und Berlin. Facharztausbildung in Thüringen. Seit 1998 Ausbildungen in Akupunktur und TCM u. a. bei Francois Ramakers, Gertrude Kubiena, Dieter Klein, Ansgar Römer mit Schwerpunkt Gynäkologie und Geburtshilfe. Ausbildung in Westliche Heilkräuter und TCM nach Jeremy Ross an der Wiener Schule für TCM. Weiterbildung TCM in der Gynäkologie bei Prof. Yuning Wu an der Wiener Schule für TCM. Von 2006–2016 stellvertretende Leitung des Kinderwunschinstitutes in Dobl mit Schwerpunkt Reproduktionsmedizin und TCM. Seit 2012 in eigener TCM-Praxis in Gleisdorf und seit 2016 Eröffnung der Zweitpraxis für Gynäkologie und TCM in PremstäƩen. Seit 2013 Lehrtätigkeit in der Wiener Schule für TCM.

Vorstand & Geschäftsführerin, Lehrgangsleitung

Ärztin für Allgemeinmedizin, seit 1990 Praxis in Graz, seit 2006 Zweitpraxis in Baden. Zusatzausbildung in Systemischer Psychotherapie. ÖÄK-Diplome in Phytotherapie und Homöopathie.
Studium der TCM an der WSTCM, ständige Fortbildung in den „Europäischen Arzneipflanzen“ bei Jeremy Ross, Prof. Kubelka und Prof. Saukel. Leitung des Projekts „Westliche/europäische Arzneipflanzen und TCM“ in der WSTCM, Lehrtätigkeit; seit 2016 Vorstandsmitglied der ÖGPhyt (Österreichische Gesellschaft für Phytotherapie).

Lehrgangsleitung

Laura Rosa Latanza ist langjährige Tuina Anmo-Practitioner in eigener Praxis in Wien. Ausgebildet in TCM, Tuina, Chin. Arzneimitteln, Tradit. Persische Medizin und komplementäre Therapien in Österreich, China (Nanning/Guangxi und Chengdu/Sichuan), Iran (Teheran), zuletzt an Kliniken für Orthopädie, Traumatologie, Sportmedizin und Innerer Medizin. Sie unterrichtet seit 2011 Theorie und Praxis der TCM und Tuina u. a. bei MANUS und WSTCM und leitet die gewerbliche Ausbildung zum Tuina-Anmo-Practitioner an der WSTCM.

HongYing Li hat in China TCM und Westliche Medizin studiert und in Österreich den Studienlehrgang zu Public Health sowie zahlreiche Ausbildungen im Bereich der ganzheitlichen Medizin abgeschlossen. Sie ist Gastprofessorin an der Liaoning Universität für Traditionelle Chinesische Medizin und an der Shenyang Medical University und arbeitet seit 2011 in TCM  Praxen für Präventivmedizin in Wien. Spezialgebiete/Diplome: klassische Massage, Massage nach Dorn & Breuss, Kindermasseur, Kinder Tuina, Puls- und Zungendiagnose, MoxibusƟon, Schröpfen, GuaSha, Akupressur Massage, TCM-Ernährung, manuelle Lymphdrainage.

Ernährungsexpertin und Vertriebsprofi. Nach dem Studium der Ernährungswissenschaften an der Universität Wien rundete die Mutter zweier Kinder ihr Profil mit einer vertiefenden TCM-Ausbildung ab. Ihr Hang zum Genuss und ihre Leidenschaft zum Kochen beflügelten sie, 2013 ihr eigenes Unternehmen essenbelebt zu gründen. Sie veröffentlichte zahlreiche Artikel in der Fachpresse und ist Referentin auf Fachkongressen. Als Mitglied im Verband der Ernährungswissenschafter Österreichs leitet sie den Arbeitskreis „Recht“ und ist Vorstandsmitglied in der g5e – Gesellschaft für Ernährung nach den fünf Elementen. Lebt und arbeitet in Baden bei Wien.

Studierte Sinologie- 1988/89 ca. 1 Jahr Sprachstudium in Taipei, Taiwan.

Seit 1989 diverse Ausbildungen: Manual- und Schmerztherapie: Meridianmassage, Posturale Integration – Faszien Techniken und Körperarbeit, Tuina – Anmo und Kindertuina, Schaben, Schröpfen, Cranio Sacral, TCM, Laserakupunktur, Chinesische Ernährungslehre, westliche und chinesische Kräuter, Kinesiologie und Körperarbeit, QiGong

Eigene Praxis seit 1989/1990

Unterrichtstätigkeit: BACOPA, WSTCM, TCM-Akademie und TCM Universität Wien, Dozentin an der Donau Universität für TCM

Buchautorin: Kindertuina, BacopaVerlag 2010,

Checkliste Chinesische Diätetik, HaugVerlag 2011

2018: Doktorat in Traditioneller Chinesischer Medizin (PhD TCM) der medizinischen Universität Hangzhou, Zhejiang

Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde und Ärztin für Allgemeinmedizin. Sie hat von 1979 bis 1987 das Studium der Medizin in Wien und Innsbruck absolviert. Danach Turnus- und Facharztausbildung an Landeskliniken in Salzburg. Spezialisierung auf dem Gebiet der Kinderrheumatologie, Kinderintensivmedizin und Neonatologie. Klinische Tätigkeit bis 2007 an den Landeskliniken Salzburg und am LKH Villach. Langjährige Vortrags- und Trainertätigkeit auf dem Gebiet der Kindernotfallmedizin. Seit 2007 niedergelassen als Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde in Villach. ÖÄK Diplom für Akupunktur, Chinesische Medizin und Arzneimitteltherapie. Absolvierte Weiterbildungen im Bereich westlicher Kräuter und chinesischer Medizin bei Jeremy Ross und TCM-Ernährungslehrgang für die ärztliche Praxis.

Ärztin für Allgemeinmedizin. Akupunktur‐Ausbildung während des Studiums bei der ÖWÄA. Studium der Chinesischen Kräutermedizin von 1996 bis 2001 an der WSTCM. ÖÄK‐Diplome für Akupunktur und Chinesische Diagnostik und ArzneimiƩeltherapie. Seit 2003 eigene Praxis in Klagenfurt mit Schwerpunkt Chinesische Arzneimitteltherapie und Akupunktur. Regelmäßige Weiterbildung bei Michael McIntyre, Jeremy Ross, Dr. Gerhard Wenzel (Österreichische Qi Gong Gesellschaft) und GastprofessorInnen aus China.

Ausbildung zur Ernährungsberaterin nach den 5 Elementen bei Barbara Temelie und TCM-Ausbildung bei Claude Diolosa. Mehrere längere Studienaufenthalte in China an der Universität für TCM in Chengdu. Schwerpunkte: Kräuterheilkunde, therapeutisches Kochen mit Kräutern, Prävention und Therapie durch Ernährung. Spezielle Weiterbildungen und eigene Studien zum Einsatz von Westlichen Kräutern im Sinne der TCM. Seit 1994 Praxis in Wien. Lehrtätigkeit in Österreich und Deutschland. Von 1999 bis 2012 Ausbildungsleiterin für TCM-Ernährung und seit 1999 Referentin bei der WSTCM.
Von 2001 bis 2004 TCM-Ernährungsberaterin am AKH Wien für Krebspatienten. Seit 2004 Lehrbeauftragte an der Donau Universität Krems. Gründungsmitglied des Dachverbandes für TCM und verwandte Berufe. 2005 und 2009 Berufung in den TCM-Beirat, Gesundheitsministerium Wien.

  • Juristin, Masterstudium Coaching und lösungsorientiertes Management, langjährige juristische Tätigkeit in der Privatwirtschaft
  • Lebens- und Sozialberaterin, Familienaufstellungen
  • Diplomlehrgang Westliche Heilpflanzen und TCM mit Modul Aromapflege (WSTCM), Zert. LFI-Kräuterpädagogin, Dipl. Craniosacral Praktikerin, Zusatzausbildungen ua in den Bereichen Akupunkt- und Meridianmassage, NADA Akupunktur/Akupressur, Schröpfen, Moxibustion, Gua Sha, Integrative Faszientherapie, Auriculotherapie, Lasertherapie, Hand- und Fußreflexzonenmassage, Geistige Wirbelsäulenaufrichtung, Aura- und geistige Chirurgie, div. Körper-Energiearbeiten;
  • seit 2018 eigene Gesundheitspraxis in Maustrenk im Weinviertel

Ärztin für Allgemeinmedizin, Akupunktur-Diplom der österreichischen Ärztekammer, Ausbildung an der TCM-Akademie Grinzing, am Hua Tuo-Institut Dr. Rongjiang Sa sowie an der Wiener Schule für TCM. Studienaufenthalt an der Tongji-Klinik, Wuhan (China).
Seit 2005 eigene Praxis in Wien.

Lehrgangsleitung

Ausbildung zur Ernährungsberaterin an der Wiener Schule für Traditionelle Chinesische Medizin bei Susanne Peroutka 2010. Studium an der Donau Universität Krems zur „Akademischen Expertin der TCG (Traditionelle Chinesische Gesundheitspflege), seit 2010 eigene Praxis in Innsbruck;
Lehrtätigkeiten in Österreich, u. a. Referentin an der Donau Universität seit 2016, TCM-Ernährungsberatung Lehrgangsleitung 2017/18 in Innsbruck, Vorstandsmitglied der g5e – Gesellschaft für Ernährung nach den fünf Elementen seit 2018. Lebens- und Sozialberaterin, Schwerpunktthemen TCM: Emotionen und ihre Auswirkungen auf den menschlichen Körper, westliche Kräuter.

Geboren 1956 in Graz. Studium der Medizin in Graz.
Nach dem Erwerb des jus practicandi und Vollendung der Ausbildung zum Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin bis heute Tätigkeit im LKH-Univ. Klinikum Graz, u. a. im Bereich Thorax- und Hyperbare Chirurgie mit wissenschaftlichem Schwerpunkt Hyperbarmedizin.

Im Laufe der letzten beiden Jahrzehnten Ausbildung in Körper- und Ohrakupunktur, Tuina und Chinesische Diagnostik und Phytotherapie mit Hospitationen in China.
2015 Abschluss des Masterstudiums Traditionelle Chinesische Medizin.

Seit 2004 in der TCM-Apotheke zum Weinberg in Wien tätig und seit einigen Jahren Leiterin der TCM-Abteilung. Aus- und Weiterbildungen: Dipl. MTF (Medizinisch-technischer Fachdienst), Teilstudium der Kultur- und Sozialanthropologie, APM nach Penzel, Traditionelle Chinesische Medizin (1999–2002), Ernährungsberatung nach TCM.

Ao. Professor am Institut für Pharmakognosie der Universität Wien, geboren 1953 in Wien.

Studium der Botanik und Zoologie, Dissertation in Botanik, Habilitation in Systematischer Botanik und Pharmakognosie. Tätig in der Weiterbildung von PharmazeutInnen und MedizinerInnen – Leitung der jährlichen Pharmakobotanischen Exkursion gemeinsam mit Prof. Sabine Glasl-Tazreiter. Wissenschaftliche Tätigkeit seit 1980, speziell in den Bereichen Anatomie, Morphologie, Systematik und Biostatistik der Heilpflanzen. Weitere Interessensgebiete sind Ethnopharmakognosie und die Traditionelle Medizin der Kurden in der Türkei.

Assistenzärztin für Physikalische Medizin & Rehabilitation, Schwerpunkt Therapie chronischer Schmerzen, Psychosomatik, Neurologie. Drei Jahre Studium TCM in Taichung, Taiwan mit Fokus „Neurological Acupuncture Science“. Ein Jahr Praktikum für Akupunktur und Kräutermedizin an der China Medical University Clinic Taiwan. Studium Chinesische Kräutermedizin in London (UK) unter Prof. Volker Scheid, währenddessen ein Jahr klinische Mitarbeit an der Westminster University Polyclinic für Chinese Herbal Medicine.

Ausbildung zur Ernährungsberaterin an der Wiener Schule für Traditionelle Chinesische Medizin bei Susanne Peroutka 2001. Weiterbildungen u. a. bei Dr.in Verena Baustädter, Jeremy Ross und Claude Diolosa. Lehrtätigkeit seit 2006, Spezialgebiet: Ernährung für die Stoffwechseltypen in Verbindung mit TCM Ernährungslehre.
Buchautorin: „Was den Einen nährt, macht den Anderen krank“ (Stalzer & Schnitzler, 2007), E-Book: „QIBOLI – Iss dich gesund & glücklich“ (2018), Gründerin der Marke QIBOLI und Erfinderin der QIBOLI Kochgruppen, Ernährungsberaterin seit 2001, Schwerpunkt Wohlfühlernährung dauerhaft in den Alltag integrieren.

Ärztin für Allgemeinmedizin. Seit 2011 tätig im mobilen Palliativteam und Palliativkonsiliardienst des LK Hainburg. ÖÄK-Diplome für Akupunktur und Palliativmedizin. Absolventin des Vertiefungslehrgangs für Palliativmedizin der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (2015). Studium der TCM und europäischen Arzneipflanzen an der WSTCM von 2014 bis 2016. In den vergangenen Jahren Fortbildungen in Ohrakupunktur, Tuina und europäischer Phytotherapie. Aktuell Absolvierung des Lehrganges TCM-Diagnostik und Arzneitherapie der WSTCM. Wahlarztpraxis mit Schwerpunkt Akupunktur und TCM mit europäischen Arzneipflanzen in Haringsee.

Pharmazeut und Sinologe, mikroskopische Untersuchungen chinesischer Arzneidrogen seit 1986, Herausgeber und Übersetzer des Arzneibuchs der Chinesischen Medizin, Verfasser des pharmazeutischen Teils von Benskys Materia Medica.
Experte in der TCM-Arbeitsgruppe beim Europäischen Arzneibuch.

Medizinstudium an der Universität Witten/Herdecke. Facharztausbildung Allgemeinmedizin in Bonn, Berlin, Brüssel. Beschäftigung mit chinesischer Medizin seit 1987, Aus‐ und Weiterbildungen u. a. bei Jeremy Ross, Prof. Yuning Wu, Wang Ju‐Yi (Applied Channel Theory), Radha Thambirajah, Michio Kushi, Stefan Kirchhoff. Diplom für Naturheilverfahren, A‐ und B‐Diplom für Akupunktur (Deutsche Ärztekammer). ÖÄK‐Diplom für Akupunktur und TCM. Seit 2005 in eigener Praxis in Wien tätig. Unterrichtstätigkeit in Westlichen Heilkräutern in der TCM in Österreich und Deutschland. 2013–2016 Studienaufenthalt in Peking.

Apothekerin seit 28 Jahren. Seit zehn Jahren ständige Fortbildung in TCM: fünf‐semestrige Ausbildung  in Chinesischer Kräutertherapie bei Prof. Kubiena (MedChin), 2014 Ausbildung in TCM‐Ernährungslehre bei Claudia Lorenz (BACOPA), Schiedelberg (OÖ), 2014–2016 Diplomlehrgang der Wiener Schule für TCM „Westliche Arzneipflanzen und TCM“.

  • Facharzt für Anatomie, Praktischer Arzt
  • universitäre Vortragstätigkeit und wissenschaftliche Tätigkeit am Anatomischen Institut (jetzt: Zentrum für Anatomie und Zellbiologie) der Universität Wien, 1978-2010
  • Lehraufträge an der Technischen Universität (Biotechnischer Lehrgang), Bundessportakademie Wien-Schmelz, Krankenhaus Wiener Neustadt (Aufschulungskurse für OP-Fachpersonal)
  • "Kanga"-Kurse (Kurse für angeleitete Unterstützung mütterlicher Regeneration post partum)
  • Unterrichtstätigkeit Anatomie, Physiologie und Pathologie Massageschulen (WIFI Wien, Ars Manuum Wiener Neustadt, Medic Systems Wien) für Medizinische MasseurInnen und HeilmasseurInnen 

 

Nach dem Studium der Pharmazie in Wien und während der langjährige Tätigkeit in der Apotheke wurde für sie der Bereich der Phytotherapie immer wichtiger. Ihr besonderes Interesse gilt der Erkundung der Heilpflanzen in der Natur. Regelmäßige Kräuterexkursionen der Uni Wien vertieften das Erkennen der Pflanzen am Naturstandort.

Frau Prof. Yuning Wu, eine international anerkannte Expertin (Spezialgebiet Infertilität), ist nicht nur TCM Ärztin, sondern auch Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe. In ihrer mehr als 40‐jährigen Berufspraxis hat sie immense Erfahrung in der Patientinnen‐Behandlung (in Beijng bis zu hundert pro Tag) gesammelt. Aufgrund ihrer großen Expertise kann sie komplexe Themen klar und praxisbezogen erklären, was das Verständnis und Lernen sehr erleichtert. Die Differenzierung der TCM‐Arzneipflanzen für den Bereich Gynäkologie ist eine ihrer großen Stärken. Frau Prof. Wu ist seit 30 Jahren in der Lehre tätig (China, USA, Kanada, Israel, Deutschland, Schweiz) und seit 15 Jahren regelmäßig bei uns in Wien eine hochgeschätzte Gastreferentin.

Nadine Zäch, geb. 20.09.73.

Naturheilpraktikerin TCM mit eidgenössischem Diplom, dipl. Akupunkteurin und Herbalistin TCM Fachverband Schweiz, lizensierte Akupunkteurin NCCAOM-USA, Sifu in “Chiu Dit Da”.

Die Dozentin praktiziert seit über 20 Jahren in der Schweiz. Ihre 3 Praxen befinden sich in Löhningen, Wil (SG) und Zürich. Nadine Zäch hat sich seit 2005 dem «Shang Han Za Bing Lun – Stil» der Chinesischen Arzneitherapie verschrieben und arbeitet seither ausschließlich mit klassischen Rezepturen und deren klassischen Modifikationen.

Da das «Shang Han Za Bing Lun» – ein absolut akkurates Rezepturen-Verschreibungssystem verfügt, welches ja mitunter auf Grund von Epidemien «entstanden» ist, eignet sich dieses System perfekt zur Behandlung der bestehenden Pandemie. Nadine Zäch unterrichtet Ihr Wissen seit Jahren in Theorie und Praxis weltweit

Seit 2003 Arbeit in TCM-Apotheken, derzeit Leitung der TCM-Abteilung der Schubert-Apotheke in Wien. Nach dem Studium der Sozialwirtschaft und einer umweltanalytischen Ausbildung Tätigkeit in der Kinder- und später der Erwachsenenpädagogik mit dem Schwerpunkt TCM.
Ausbildung zum Ernährungsberater nach TCM bei Claude Diolosa. Ausbildung zum Qi-Gong-Trainer bei Franz Redl. Diverse Fortbildungen, u. a. bei Claude Diolosa und Jeremy Ross. Seit 2003 Lehrtätigkeit im Bereich TCM für das Schlossberginstitut (Graz).

Arzt für Allgemeinmedizin. Ausbildung in Akupunktmassage nach Penzel. Studium der Akupunktur mit Diplomabschluss bei Dr. Wancura. 1988 Studienaufenthalt am College für TCM in Fu Zhou. Danach dreijährige TCM-Ausbildung bei Claude Diolosa. Regelmäßige Weiterbildung mit Gastprofessoren aus China, mit Dr. Fritz Friedl, Francois Ramakers und Vita Perelli. Ausbildung in Manual- und Cranio-Sacral-Therapie (Upledger/Milne). Langjähriger Vortragender der ÖGTCM und der Wiener Schule für TCM. Seit 1988 TCM-Praxis in Wien.